Update Texte: Spotify „Diese App weint bei Hochzeiten“

Mit dem neuen IOS 7 wurde ein Update Verlauf eingeführt. Hier werden alle durchgeführten Updates sortiert nach Datum aufgelistet. Als ich diese Woche das Update von Spotify durchgeführt habe ist mir der Update Text aufgefallen. Hier ist folgendes zu lesen:

  • Neu: jetzt kompatibel mit IOS 7.
  • Behoben: ein paar lästige Fehler.
  • Fiktiv: Diese App weint bei Hochzeiten.

Dies fand ich persönlich eine sehr witzige Idee. Allerdings frage ich mich als UXler

  • Wie wichtig ist dieser Kommunikationskanal zum Nutzer?
  • Wie viele Nutzer lesen die Update Texte?
  • Wie kommt so etwas bei den Kunden an?

Ich habe mir mal die Update Texte verschiedener Anbieter angesehen.

Spotify baut den Update Texte immer auf eine ähnliche Art und Weise auf. Er besteht aus sehr kurzen Stichpunkten die sich grob untergliedern in „Neu“, „Behoben“ und „Verbessert“. Gelegentlich kommt noch der Punkt „Fiktiv“ hinzu. Hier mal ein paar sehr schöne fiktive Funktionen von Spotify:

Fiktiv: Diese App weint bei Hochzeiten
Fiktiv: Diese App wurde mit Hilfe von außerirdischer Technologie entwickelt.
Fiktiv: Diese App macht eine hervorragende Tasse Tee.
Fiktiv: Diese Version ist erhältlich in Schokolade, Erdbeere und Vanille.
Fiktiv: Diese Version ist allergisch gegen Nüsse.

Bei der IPhone App von immobilenscout24 habe ich auch ein paar sehr interessante Update Texte gefunden:

Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir arbeiten intensiv an weiteren Funktionen unserer iPhone App und freuen uns sehr über Ihre Vorschläge und Ideen! Was würden Sie gerne in der nächsten Version sehen? Sagen Sie es uns: iosfeedback@immobilienscout24.de

Ihr Team von immobilienscout24.de

Dies ist bei einer Vielzahl von Updates Quasi die Signatur des Textes. Allerdings wurde mit der App Aktualisierung im März diesen Jahres die Signatur geändert und die E-Mail Adresse von immobilienscout24 entfernt. Jetzt stellt sich allerdings die Frage warum immobilienscout24 sich hierfür entschieden hat? Vielleicht war die Response zu gering, was darauf hindeuten würde das sehr wenige Kunden den Update Text gelesen haben. Allerdings wird bei der Ipad App noch die Signatur mit der Mail Adresse verwendet.

Was ich häufig beim schnellen scannen der Update Texte gesehen habe, ist das die App verantwortlichen sich bei den Nutzern bedanken für die Anregungen und Kommentare.

Ich denke das dieser Kommunikationskanal eher zweitrangig ist und bei der Mehrheit der App Entwickler ausschließlich dafür vorgesehen ist, einfach über Fehlerkorrekturen und den Inhalt des Updates zu berichten. Dennoch finde ich die Idee von Spotify sehr spannend. Ich denke das dies die Nutzer durchaus dazu anregen kann, gelegentlich die Update Texte zu scannen. Bei mir funktioniert dies. Allerdings setzt dies aus meiner Sicht voraus das die App grundlegend gut bedienbar ist und die wichtigsten Funktionen beinhaltet. Mich würde auch die Response der E-Mail Adresse von Immobilenscout24 interessieren. Dies finde ich ein sehr gutes Beispiel was man durchaus bei den eigenen Apps mal ausprobieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.